Jahreshauptversammlung Pro Bürgerbus NRW in Lohmar

Pro Bürgerbus NRW hatte seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2017 am 14. Oktober nach Lohmar in die Jabachhalle eingeladen. Als Gastgeber der Veranstaltung war der Bürgerbusverein Lohmar ausersehen und mit der Vorbereitung und der Ausrichtung beauftragt worden.

Zum Veranstaltungstag hatten sich 62 Bürgerbusvereine mit fast 220 Bürgerbusfahrerinnen und –fahrer angemeldet, die dann auch mit ihren Bussen oder in Privatwagen angereist waren und sich vor der Jabachhalle auf den reservierten Parkplätzen eingereiht hatten. Es war ein buntes Bild der vielfarbigen Busse in ihren langen Reihen!

Von den vielen Teilnehmern sollten an der für den frühen Nachmittag geplanten Tagung jedoch nur je zwei Vertreter der Vereine teilnehmen, den anderen tagsüber stattdessen ein anspruchsvolles Begleitprogramm geboten werden.

Doch zunächst versammelten sich bereits ab 9:00 Uhr die ankommenden Gäste zu einem leckeren Frühstück, bis dann danach zur Abfahrt zum Rahmenprogramm aufgerufen wurde.

Eine Stadtführung in Siegburg und die Besichtigung des Betriebshofes der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) standen auf dem Plan. Für die Fahrten zum Ausgangspunkt der beiden Touren hatte die RSVG drei große Linienbusse zur Verfügung gestellt.

Nach diesen interessanten Ausflügen ging es wieder zurück zur Jabachhalle, wo sich dann alle bei einem köstlichen Mittagessen mit würzigem Gulasch und Nudeln sowie frischem Kuchen als Nachtisch stärken konnten.

Um 14:00 Uhr schließlich begann die eigentliche Tagung, die mit einer zum Teil sehr heiteren Begrüßung durch die Vorsitzende des gastgebenden Vereins, Helene Krotky, eröffnet wurde. Auch der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Sebastian Schuster, und der Bürgermeister von Lohmar, Horst Krybus, richteten ihre freundlichen Grußworte an die Versammlung.

Hiernach nahm die Tagung unter der Leitung des Vorsitzenden des Dachverbandes, Franz Heckens, seinen geschäftlichen Verlauf, und die vorgegebenen Tagungspunkte wurden mit reger Anteilnahme zügig abgearbeitet.

Für die nicht an der Versammlung teilnehmenden Bürgerbusfahrerinnen und –fahrer wurde indessen das Rahmenprogramm fortgesetzt. Diejenigen, die vormittags die Sehenswürdigkeiten  Siegburgs kennen gelernt hatten, fuhren nun zum Betriebshof der RSVG, und umgekehrt die, die bereits in den technischen Betriebsablauf eines Busunternehmens eingewiesen worden waren, erfuhren nun von den geschichtlichen und gegenwärtigen Geschehnissen der Kreisstadt.

Später nach der Beendigung der Tagung trafen sich alle wieder in der Jabachhalle zur Verabschiedung und waren überzeugt, einen erlebnisreichen und erfolgreichen Tag verbracht zu haben.

Viel Lob von allen Seiten gab es für den Gastgeber, den Bürgerbusverein Lohmar, und seine engagierten  Mitglieder waren erfreut und ein bisschen stolz, dass alles so gut ohne Pannen geklappt  hatte und die sorgfältigen Vorbereitungen sich somit ausgezahlt hatten.

 

Weiter Bilder finden Sie in der Bilder-Galerie unter Besondere Anlässe.